Inklusionsorientierte Hochschullehre

Vortragende: Dr. Birgit Rothenberg (Zentrum für Hochschulbildung, Bereich Behinderung und Studium (DoBuS) TU Dortmund)

Inklusionsorientierte Hochschullehre betrifft Fragen des Lehrens und Lernens, von Studienstrukturen, der Hochschulentwicklung, des Verhältnisses von Hochschullehre und ihrer Funktion in der Gesellschaft, Fragen der Hochschule als Institution oder von Fachkulturen. Mit dem Fokus auf die Kategorie „gesundheitliche Beeinträchtigung / Behinderung“ werden die Herausforderungen an die Institution Hochschule und ihre Mitglieder betrachtet, die sich aus dem Rechtsanspruch auf chancengerechten Zugang zu höherer Bildung für behinderungserfahrene Studierwillige und Studierende ergeben.

Abschließend lassen sich Fragen diskutieren, welches Niveau der Ausgestaltung von Barrierefreiheit in der Hochschularchitektur, der Hochschuldidaktik und der Struktur der Hochschulen erstrebenswert und konsensfähig ist und welche Bedarfe an Hochschulen mit angemessenen Vorkehrungen gedeckt werden sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.